Musik und Literatur - wie könnte man sein Leben schöner verbringen?

Ich betreibe seit 1988 diverse Buchhandlungen, seit 2005 in Regensburg, im REZ und im Globus Kaufpark Neutraubling.

Ich spiele Bass seit etwa 1982:

Nachdem ich vorher seit 1968 verschiedenste Instrumente erlernt und von Heimorgel über Lyra, Querflöte, Gitarre und Saxophon In verschiedenen Musikgruppen zugange war, bin ich 1982 bei der Liedermachergruppe Onyx gelandet, die einen Bassisten gesucht hat. Seitdem bin ich dem Instrument verfallen.
Nach der LP Nike 1985   folgte dann 1991 die CD „Zamma Samma“ mit Strudelpeter.
Danach habe ich immer mehr Classic Rock für mich entdeckt und die Möglichkeiten am Bass. Von 1997 bis 2012 war ich hauptsächlich  bei Corner Mocks und The Generation aktiv.

Aktuell bediene ich den Bass bei der 70er-Rock Band  Kubus M,  der Bikerrockband Smokin Aces,  der Rentner-Rock- Band  Gray Earls Music Ltd. und der  Classic Rockband Steele Five. Dazu kommen mit  Mehr Braucht`s Ned und Boarisch Krem zwei Bands, die sich hervorragend entwickeln und neben englischen  auch mit deutschen Texten arbeiten. Näheres zu den Bands  findet Ihr auf dieser Seite.

Die Klassische Rockmusik von 64 bis 79 liegt mir besonders. Zudem Bands, die stark vom Bassisten geprägt wurden, wie z.B. Cream. Rush, aber auch die Beatles.

weiter

Bass Bücher

Bass Bibel

Die Bass Bibel ist ein Muss für jeden Bassisten. In 5 Teilen werden verschiedenste grooves und Techniken aus den ganzen Welt in Tabulatur vorgestellt.

The Music Lesson

Music Lesson von Viktor Wooten geht weit über ein normales Bassbuch hinaus. Der Saitenkünstler erklärt in eine kleine Rahmengeschichte um den Musiklehrer Michael eingebettet die 10 wesentlichen Elemente der Musik.

E-Bass für Dummies

Eines meiner Lieblingsbücher, das äußerst informativ und praxisorientiert an die Sache rangeht: